Bäckerei Pötzsch

Natürlich BIO-logisch!

Der Bio-Gedanke begleitet uns schon seit über zehn Jahren. So wie wir zu den ersten zählten, die Vollkornbrot im Sortiment hatten – das sogenannte Körndlbrot – waren wir auch einer der ersten Betriebe in der Umgebung, die Bio und Regionalität zum Thema machten. Für uns gehört beides zusammen.

Als Gründungsmitglied des Vereins „Unser Innland“ bewiesen wir und einige andere schon sehr früh ein Gespür für die Trends der Moderne. Heute sind Bio und Regionalität in aller Munde. Aus gutem Grund. Denn längst schon weiß jeder von uns „du bist, was du isst“.

So werden die Themen Bio und Regionalität in der Bäckerei Pötzsch
gelebt und umgesetzt:

  • 1999 wurde der Betrieb zum allerersten Mal bio-zertifziert. Diese Zertifzierung wird beständig erneuert und zweimal im Jahr wird unser gesamter Betrieb dahingehend kontrolliert.
  • Wir verwenden zur Herstellung unseres gesamten Sortiments ausschließlich Bio-Mehle aus der Region. Dabei vertrauen wir seit Jahrzehnten auf unsere Partner: die Drax-Mühle in Rechtmehring und die Weiß-Mühle in Julbach. Sowohl Monika Drax als auch Josef Weiß achten penibel auf die Herkunft des Getreides und vermahlen nur beste Bio-Qualität aus Bayern zu feinstem Mehl.
  • Alle unsere Brot- und Gebäcksorten, die mit dem Symbol „Bio“ gekennzeichnete sind, bestehen zu 100 % aus biologischen Zutaten.
  • Unser Vollkorngetreide mahlen wir auf unserer hauseigenen Mühle in kleinen Portionen direkt vor der Verarbeitung. Das garantiert uns die besondere Frische, den vollen Erhalt von Mineralstoffen und Vitaminen, eine längere Haltbarkeit des Brotes und den erwünschten Mahlgrad.
  • Der Großteil unserer Zutaten – Eier, Milch, Obst, Hefe oder Gemüse – stammt von regionalen Lieferanten.
  • 2011 haben wir mit der Ecofood-Zertifzierung begonnen